“Schreibhilfe” für Seminarteilnehmer

Jeder Seminarteilnehmer ist zugleich Autor dieser Seite. Deshalb an dieser Stelle nochmals das Wichtigste.

Erstens:
Autor in diesem Weblog zu sein ist recht einfach. Jeder der sich mit üblichen Officeprogrammen auskennt, hat es in wenigen Minuten „drauf“ – und nach wenigen Beiträgen ist es schon Routine.

Zweitens:
Und so gehen Sie vor:

1. Schritt:
Sie brauchen einen Benutzernamen und ein Passwort? Beides erhalten Sie am Anfang des Seminars. Wenn Ihnen das Passwort nicht (mehr) gefällt, kein Problem – Sie können es auch selbst ändern, dazu später noch mehr.

2. Schritt:
Sie sollten auf Ihrem Computer einen einigermaßen aktuellen Browser installiert haben. Wir selbst verwenden entweder den Explorer oder Firefox .

3. Schritt:
Sie geben die Domaine www.nlp-wissen.de ein. (Wenn Sie dieses lesen, haben Sie es ja schon getan!)

Nun klicken Sie auf „Anmelden“ in dem Navigationskasten links oben.

Login

Nun sind der Benutzername und das Passwort gefragt. Tragen Sie in die entsprechenden Felder Ihren persönlichen Benutzernamen und Ihr Passwort ein. Achten Sie bitte auf die exakte Groß- und Kleinschreibung. Sie sind jetzt eingeloggt.

Schritt 4:
Sobald Sie eingeloggt sind, gelangen Sie zu einer Seite, die anders aussieht – das sogenannte Backend, Ihre Eingabeseite. Folgendes Bild zeigt einen Ausschnitt dieser Seite. Wichtig ist zunächst die Navigation auf der linken Seite:

Start

Unter Artikel gehen Sie, wenn Sie Ihren Beitrag schreiben.

Unter Mediathek, wenn Sie Bilder direkt hochladen möchten. Das können Sie aber auch direkt beim Beitrag schreiben.

Unter Kommentare, wenn Sie sehen wollen was auf Ihren und andere Arikel geantwortet wurde.

Unter Profil können Sie zum Beispiel Ihr Passwort ändern und andere Dinge Ihres Profis ergänzen.

Den letzten Punkt Werkzeuge brauchen Sie nicht.

Schritt 5:

Sie schreiben einen Artikel. Dazu klicken Sie auf Artikel und dann auf Bearbeiten.

Artikelschr

Nun sieht ihr Fenster folgendermaßen aus:

Schreiben

In den oberen Kasten (im Muster „Hier steht die Überschrift“) schreiben Sie bitte die Überschrift Ihres Artikel. Denken Sie daran in guter Journalistenmanier eine Überschrift zu wählen, die das wichtigste aussagt. Nennen Sie „Roß und Reiter“ – also z. B. nicht: „Eine tolle Methode“ sondern „Moment of Excellence, so wird die nächste Präsentation ein Erfolg“. In das untere Fenster schreiben Sie bitte nun Ihren Text. Testen Sie doch einmal alle Formatierungsmöglichkeiten. Es ist ähnlich wie in bekannten Textverarbeitungsprogrammen. Falls Sie Texte verwenden, die schon formatiert sind, sorgen Sie (über den Texteditor) dafür, dass alle Formatierungen entfernt sind. Ganz wichtig: Denken Sie bei jedem Text den Sie schreiben an die Urheberrechte. Verwenden Sie Zitate und übernommenen Textstellen immer nur mit einem korrekten Quellenhinweis. Sie können jederzeit den Artikel wieder verändern und löschen. Im folgenden eine Übersicht über die Formatierungsmöglichkeiten:

Funktionen

Über die obere Symbolleiste können Sie Bilder in Ihren Artikel einstellen. Sie kommen in ein Eingabefenster was sich selbst erklärt. Bitte denken Sie daran, dass Sie nur Bilder einstllen dürfen, für die Sie die Urheberrechte haben. Also nichts im „Netzt“ suchen und einstellen. Das kann teuer werden! Achten Sie bitte darauf, dass kein Bild breiter als 500 Pixel ist. Ist das Bild zu groß oder zu klein, können Sie es an den Ecken „anfassen“ und kleiner ziehen. Die Größe wird dabei angegeben. Mit gedrückter Großschreibtaste bleibt das Bild im richtigen Größenverhältnis.

Sie können auch Videos aus Youtube einfügen. Einfach den gesamten Code aus Youtube herauskopieren (Feld Einbetten, im Beispiel blau). Wir haben hier als Beispiel einen Rethoriker der besonderen Art gewählt. Deftige Worte, die heute wohl nicht mehr  „politically“ korrekt wären und auch schon damals eine Kommunikationsform der besonderen Art waren. Und bei aller politischen Zweifelhaftigkeit durchaus Unterhaltungswert haben…

Einbetten

Dann in der Leiste auf HTML umschalten (über der Formatierungsleiste rechts oben), die richtige Stelle auswählen, an der das Video stehen soll, dann einen Leerschritt einfügen.

Hier ein Beispiel noch ein Kommunikationsbeispiel der besonderen Art von zwei bekannten Persönlichkeiten (schalten Sie einfach kurz jetzt auf HTML um, dann sehen Sie den Code):

Dann den Code einfügen, wieder einen Leerschritt einfügen und dann wieder auf visuell umschalten. Sie sehen an der Stelle nun einen gelben Kasten und das Video erscheint im Artikel.

Schritt 6:
Ganz wichtig: Nun muss der Artikel noch in die richtige Kategorie eingeteilt werden. Dazu nutzt Ihr das Eingabefenster rechts:

Kategorien

Artikel können in mehrere Kategorien zugleich eingeordnet werden. Die Einteilung ist, denken wir, recht eindeutig. Falsch plazierte Artikel können jederzeit wieder neu zugeordnet werden. Im Zweifel bitte Dirk fragen.

Schritt 7:

Wenn Sie nun mit Ihrem Artikel zufrieden sind, klicken Sie auf den Button Publizieren

Publizieren

(Falls Sie nur eine Pause machen wollen auf Speichern. Der Artikel erscheint dann später zur Bearbeitung in der Auswahl.)

Sie sehen Ihr „Werk” jetzt veröffentlicht im Web, wenn Sie in der obersten grauen Leiste auf „zur Seite“ klicken.

Ihr schreibfrischer Artikel steht nun ganz oben. Möchtet Sie diesen Artikel wieder ändern, klicken Sie einfach unter dem Artikel auf „Bearbeiten“ (diese Möglichkeit haben Sie aber nur, wenn Sie eingeloggt sind). Sie sind nun wieder im Bearbeitungsmodus. Nach den Änderungen nicht vergessen rechts „Seite aktualisieren“ zu drücken! Sonst sind die Änderungen vergeblich.

Übrigens können Sie jeden Beitrag (auch von anderen Teilnehmern, das ist ja das Interessante) kommentieren. Dazu brauchen Sie weder Passwort noch müssen Sie eingeloggt sein; Kommentare schreiben kann und darf jeder. Klicken Sie zum Kommentieren eines Beitrages auf „Kommentare“ unterhalb des betreffenden Beitrages und legen Sie im erscheinenden Eingabefenster los! (Nur bei bei geschützten „internen” Artikeln brauchen Sie das Artikelpasswort.)

Mit dem Beitrag- und Kommentareschreiben können wir den Austausch pflegen und weiterentwickeln! Je mehr wir uns alle daran beteiligen, umso lebendiger und nützlicher wird diese Seite. Wir sind gespannt, was sich daraus ergibt – es liegt an uns.

Noch etwas zum Ändern des Passworts. Dazu klicken Sie auf Profil in der Navileiste:

Profil

Nun viel Spaß. Grau ist alle Theorie und die Praxis macht es einfach! Einfach probieren und wenn es wider erwarten ein unlösbares Problem gibt bitte Sigi Bütefisch per mail unter grafisch@buetefisch.de, Stichwort NLP-wissen kontaktieren. Telefonnummer und Name nicht vergessen. Sigi Bütefisch ruft Sie dann zurück. Sie könntenes auch per Telefon 07127 22910 probieren.

Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.
Galileo Galilei

Home - Impressum - NLP-Wissen
Projekt: buetefisch & agentur einfach persoenlich